Faser- & Verbundwerkstoffe

Gaseinschlüsse oder die Porosität von speziellen Verbundwerkstoffen können die Funktionalität des Materials beeinflussen und mittels Röntgen- oder CT-Analysen schnell und zuverlässig charakterisiert werden. Bei einigen Formen wie modernen Faserverbundwerkstoffen können durch CT-Analysen Faserverbund, -ausrichtung und -verteilung mittels Spezialsoftware visualisiert und ausgewertet werden, um das Materialverhalten und die Struktur besser analysieren zu können. Typische Materialien sind hierbei glasfaserverstärkter (GFK) oder  kohlenstofffaserverstärkter Kunststoff (CFK). Weiterhin werden im X-Ray Labor beispielsweise Sandwichmaterialien (Wabenplatten) mit Stützwaben („honeycomb“) mittels CT untersucht.

Ebenso sind wir in der Lage 3D-Datensätze in Patran-Dateien umzuwandeln, um Finite-Elemente-Analysen durchführen zu können, die Anwendung bei der Verformungsanalyse von Materialien finden oder bei der Simulation von Fluiddynamiken.